Gesellschaft für Wirtschaft und Ethik

Wir trauern um Prof. Dr. Harald Jung

Wir trauern um den 2. Vorsitzenden der GWE, Prof. Dr. Harald Jung Harald Jung war so etwas wie der theologische Kopf im engeren Vorstand der GWE, hatte er doch nicht nur eine ökonomische Ausbildung – ein Diplom in Volkswirtschaftslehre der Universität Mainz –, sondern auch evangelische Theologie studiert. Seine theologische Dissertation, mit der er 2005 […]

Wohlstand für alle

Christliche Werte und die Grundsatzprogrammdiskussion der CDU „Wohlstand für alle“ ist ein zentrales Versprechen Sozialer Marktwirtschaft. Es einzulösen, bleibt bis heute ein sozialethischer Anspruch. Wohlstand in Deutschland sei gefährdet. Ein schon erreichtes Niveau schmelze ab. Das ist allerorts zu hören. Das mag zynisch klingen in den Augen derer, die auch schon in den fetten Jahren […]

Partner oder Rivale?

Neue Einsichten zur Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung der Volksrepublik China aus ordnungsethischer Perspektive. Nach Jahrzehnten der Zurückhaltung präsentiert sich die Volksrepublik China als selbstbewusste Weltmacht auf dem internationalen Parkett. Dieser historisch beispiellose (Wieder-)Aufstieg wäre ohne die rasante gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung kaum denkbar. Dabei gibt der ordnungspolitische Rahmen bis heute Rätsel auf. In der Verfassung ist […]

„Wen soll ich senden?“

Gedanken zu Christ sein und Politik Wir leben in einem Zeitalter multipler Krisen: Kriege aller Orten. Seit dem Überfall Russlands auf die Ukraine seit über 70 Jahren auch wieder in Europa. Die Endlichkeit des Lebens wurde uns durch Corona vor Au- gen geführt. „Autoritäre Systeme“ (vulgo „Diktaturen“) sind auf dem Vormarsch, während die Anzahl der […]

Wirtschaftsberichterstattung und Fertilität– eine Untersuchung zu Italien und Deutschland

Im letzten Jahrzehnt war in den meisten europäischen Ländern ein allgemeiner Rückgang der Geburtenrate zu verzeichnen. Dieser allgemeine Trend scheint über die individuellen  und  kontextuellen  wirtschaftlichen  Bedingungen hinauszugehen. Er betrifft sogar die nordischen Länder, die nach der Großen Rezession keine harten wirtschaftlichen Be- dingungen erlebten, welche normalerweise die Fertilitätsraten drücken. Die in der Literatur üblicherweise […]

Unternehmen in Zeiten des Umbruchs

von Vera Demary Die Wirtschaft hat es nicht leicht. Das gilt zwar grundsätzlich im Spannungsfeld von Innovations-, Wettbewerbs- und Regulierungsdruck. Dies wird an dem Idiom „Die Klage ist der Gruß des Kaufmanns“ deutlich. Derzeit sind die Herausforderungen aber noch vielfältiger. Kurzfristig mussten Unternehmen – nach den Belastungen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen – […]

Wo bleibt die Wahrhaftigkeit?

Wer die Werbung ansieht, wird mit wohlmeinenden Informationen förmlich bepfeffert. Crèmes versprechen eine geschmeidige Haut und Schönheit, bestimmte Früchte verheißen langes Leben und Gesundheit, die Auswahl an Pillen für ein glückliches Leben ist immens, eigentlich dürfte keiner mehr krank sein. Natürlich werden nur die positiven Eigenschaften der Produkte genannt. Motorräder werden mit riesiger Freude gefahren; tolle […]

Inflationund Geldwertvertrauen in der “Zeitenwende”

von Dirk Wentzelund Katarina Marošević Die Rückkehr der Inflation: Zeitenwende auch in der Geldpolitik? Zu Beginn der Pandemie 2020 befand sich die Europäische Zentralbank (EZB) unter großem Druck. Die Gefahr der Deflation stand im europäischen Raum und die realisierte Teuerungsrate hatte bereits mehrfach den negativen Bereich erreicht. Von sog. „japanischen Verhältnissen“, also einer chronischen Deflation […]

Generationenübergreifendes Arbeiten – ein Beispiel zur Generationengerechtigkeit auf der Mikro-Ebene

Im Rahmen der Diskussionen zum Klimawandel fällt häufig der Begriff “Generationengerechtigkeit”, dessen Funktionalität nicht nur durch die unbestimmte Zeitdimension, sondern auch aufgrund unterschiedlicher Gerechtigkeitsbegriffe und diverser Sichtweisen darüber, was mit “Generationen” gemeint sein soll, sehr schnell an Grenzen stößt. Obwohl der Gedanke, dass wir unser Dasein so gestalten, “that it meets the needs of the […]

GRUNDFRAGEN DER WIRTSCHAFTSETHIK LV

Der Prediger Salomo (1,9b) schrieb einst: „Es gibt gar nichts Neues unter der Sonne. Gibt es ein Ding, vondem man sagt: ‚Siehe, das ist neu!’?“ und er beklagt (12,12) „Das viele Büchermachen hat kein Ende, und viel Studieren ist Ermüdung des Geistes.“ Verfolge ich die Diskussionen und Argumentationen der „letzten Generation“ muss ich an diese […]

Über uns

Die Gesellschaft zur Förderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik ist ein eingetragener Verein zur Förderung von Forschung und Lehre in den Wirtschafts- wissenschaften auf der Grundlage einer Ethik, die auf dem biblischen Welt- und Menschenbild beruht.

Kontaktieren Sie uns
Gesellschaft zur Förderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik e.V.

Prof. Dr. Christian Müller

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Scharnhorststr. 100
48151 Münster

E-Mail: info[a]wirtschaftundethik.de

oder   christian.mueller[a]wiwi.uni-muenster.de

Tel.: (02 51) 83 – 2 43 03/ -2 43 09

© 2021 Gesellschaft für Wirtschaft und Ethik e.V. – website by yousay

Impressum   –     Datenschutz