Elmar Nass: Christliche Personalführung

Auszug aus: Journal for Markets and Ethics (2014)/2 Diakonie, Caritas, andere Unternehmen in christlicher Trägerschaft oder mit dem Anspruch christlicher Unternehmenskultur stehen vor der Herausforderung, ihr Profil gegenüber Mitbewerbern zu behaupten. Wesentlich zählt dazu eine glaubwürdige Führungskultur. Sie beschränkt sich nicht tugendethisch auf Führungskräfte, die Christen sind. Vielmehr ist institutionenethisch auch zu fragen nach einer […]

Peter Schallenberg: Ordnung und Ökonomie

Auszug aus: Journals for Markets and Ethics (2014)/2 Was sind die fundamentalen Grundsätze der Sozialen Marktwirtschaft? Worauf gründen aktuelle gesellschaftliche Ordnungskonzepte? Der Grundlagenartikel „Ordnung und Ökonomie“ spannt einen weiten Bogen, beginnend mit einer detaillierten Herausarbeitung der jüdisch-christlichen Fundamente, womit sowohl ein bestimmtes Menschenbild als auch eine besondere Liebesethik einhergeht. Das Ziel dieser Ethik ist die […]

Charlotte Sophia Binder: Chlorinerinsed Chickens and Lost Autonomy

Auszug aus: Journal for Markets and Ethics (2014)/2 Kaum ein internationales Abkommen wird so kontrovers diskutiert wie das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP zwischen der Europäischen Union und den USA. Auf der einen Seite erhofft man sich wirtschaftliches Wachstum und besseren internationalen Austausch, während auf der anderen Seite befürchtet wird, dass nationale Souveränität eingeschränkt und Konsumenten- wie […]

Michael Sendker: Massenvernichtungswaffen oder Risikoabsicherung?

Auszug aus: Journal for Markets and Ethics (2014)/2 Der Credit Default Swap (übersetzt: Kreditausfallversicherung) ist ein sogenanntes Kreditderivat und erscheint zunächst als ein wertneutrales und technisches Finanzprodukt. Doch der Gebrauch dieses Instrumentariums kann schnell sozialethische Dimensionen annehmen, wie es in der weltweiten Finanzkrise 2007/2008 oder in der Euro-Staatsschuldenkrise der Fall war. Neben offenkundigen Nutzenpotenzialen besitzen […]